KRANKENGYMNASTIK am Gerät  

Eine volle Stunde mit ihrem Therapeuten

Krankengymnastik am Gerät ist eine von vielen Physiotherapeuten empfohlene und auch geschätzte Ergänzung zu bekannten physiotherapeutischen Behandlungen, wie z. B. Krankengymnastik oder manuelle Therapie. Je nachdem welche Beschwerden Sie haben und welchen Therapieansatz der Physiotherapeut für deren Behandlung verfolgt, ergeben sich aus der Krankengymnastik am Gerät (KGG) mehrere Behandlungsansätze.

C54D809D-71EE-4F38-9864-370EE3A87DDB.hei
Krankengymnastik am Gerät ist immer individuell 
Was ist Krankengymnastik am Gerät?

Bei der Krankengymnastik am Gerät handelt es sich um einen Therapieansatz der Physiotherapie, der besonders individuell auf die Bedürfnisse bzw. Beschwerden des Patienten abzielt. Eine KGG-Einheit dauert i.d.R. 60 Minuten und ist aktiver als zum Beispiel eine Einheit Krankengymnastik, bei der oftmals auch passiv mit dem Patienten gearbeitet wird. Letztere liegt in der Regel bei ca. 20 Minuten.  Zudem findet KGG als individuelle medizinische Trainingstherapie meist in Kleingruppen, oft auch als Einzeltherapie mit dem Physiotherapeuten statt.

0219503A-4115-442A-98B9-3B81AD7B94B3.hei
Auch bei uns
erhältlich
2232E596-B7AE-4CD9-92B9-B963EBF27EB2_edi

Krankengymnastik am Gerät?

 Sie sehr gut bei:

  • Gleichgewichtsprobleme

  • Beschwerden mit dem Bewegungsapparat

  • Psychische Erkrankungen

  • Unfallverletzungen und Traumata

  • Neurologische Erkrankungen

  • Bandscheibenvorfall

  • Fehlstellungen der Wirbelsäule

  • Gleitwirbel

  • Sportverletzungen

  • Osteoporose

  • Haltungsschwäche

logo_NEU_final.png